Ein Raumschiff unterm Weihnachtsbaum

img_5668_krennicJa, es ist ein wenig verspätet. Ich möchte von diesem unerhörtem Ereignis trotzdem berichten.

Direkt am Abend des 24. Dezembers landete ein Raumschiff unter unserem Weihnachtsbaum. Eigentlich war es anfänglich nicht als Raumschiff erkennbar. Es war einfach ein Kasten. Aus diesem Kasten fielen dann eine Menge Bausteine und die Bauanleitung. Erst nach stundenlanger Arbeit war das Raumschiff als Solches erkennbar.

Mitten unter den Bausteinen fand sich dann das Interessanteste: Minifiguren. Neben Director Krennic fanden sich noch Pao, Bodhi Rook, 2 Imperial Death Troopers sowie ein K-2SO. Somit also 5 Neue für die Wand.

Das Shuttle ist auch richtig gut umgesetzt. Die Flügel und alle Seitenteile sind klappbar und sowohl Director Krennic als auch die Death Troopers haben ihren Platz im Raumschiff.

Natürlich musste nach dem Bau des Modells auch der dazugehörige Film geschaut werden. Den fand ich schon einmal deutlich besser als der 7. Teil der „Serie“.