Türchen 24.2017

Auf zum letzten Türchen für dieses Jahr.

IMG_1799

Auch der 24. folgt der Tradition. Es gibt eine spezielle Weihnachtsfigur.

IMG_1800

Ein weihnachtlicher BB-8 auf dem Snowboard stellt mich jetzt vor eine Herausforderung. Ich habe noch keine Ahnung, wie ich ihn an meiner Wand platziere. Das Board passt nicht so ganz ins Schema.

IMG_1801

Fazit:

Auch in diesem Jahr hat der Adventskalender Spaß gemacht. Es waren sehr schöne Modelle dabei. Bei dem einen oder anderen musste ich jedoch nachschauen. Die Schneefräse fand ich eher für Lego-City passend. Dass Figuren dabei waren, die ich schon habe, liegt eher an der Größe meiner Sammlung als am Kalender.

Es hat sich wieder gelohnt. Die Türchen waren in diesem Jahr deutlich leichter zu öffnen. Leider hat Lego wieder zu viel über den Inhalt des Kalenders auf dem Titelbild verraten. Aber vielleicht stört das ja nur mich.

Ein Raumschiff unterm Weihnachtsbaum

img_5668_krennicJa, es ist ein wenig verspätet. Ich möchte von diesem unerhörtem Ereignis trotzdem berichten.

Direkt am Abend des 24. Dezembers landete ein Raumschiff unter unserem Weihnachtsbaum. Eigentlich war es anfänglich nicht als Raumschiff erkennbar. Es war einfach ein Kasten. Aus diesem Kasten fielen dann eine Menge Bausteine und die Bauanleitung. Erst nach stundenlanger Arbeit war das Raumschiff als Solches erkennbar.

Mitten unter den Bausteinen fand sich dann das Interessanteste: Minifiguren. Neben Director Krennic fanden sich noch Pao, Bodhi Rook, 2 Imperial Death Troopers sowie ein K-2SO. Somit also 5 Neue für die Wand.

Das Shuttle ist auch richtig gut umgesetzt. Die Flügel und alle Seitenteile sind klappbar und sowohl Director Krennic als auch die Death Troopers haben ihren Platz im Raumschiff.

Natürlich musste nach dem Bau des Modells auch der dazugehörige Film geschaut werden. Den fand ich schon einmal deutlich besser als der 7. Teil der „Serie“.

Türchen #5

Kalt, heute wird es kalt. Nach Cloud-City und dem Todesstern sind wir nun auf Hoth gelandet.

img_4969_t5_tuer

Ein wenig besorgniserregend ist die schwindende Anzahl von Bausteinen.

img_4967_t5_teile

Dafür gibt es jedoch ein Teil, welches ich bisher noch nicht gesehen habe. Das Graue in der Mitte ist mir persönlich noch nicht untergekommen.

img_4968_t5_modell

Nun ist die kleine Sammlung um einen Hoth-Geschützturm angewachsen. Ich habe ihn schon einmal entsprechend auf Hoth platziert.

Jetzt geht’s los …

Naja, wenn man es genau nimmt, geht es ja erst morgen los.

img_4913

Völlig überraschend (Hatte es vor ein paar Tagen kurz geblitzt?) bekam ich gestern den innig gewünschten Adventskalender.

Ich werde versuchen, euch hier über den Inhalt des Kalenders auf dem Laufenden zu halten. Ganz gespannt ich jedenfalls schon bin.

P.S. Alle Türchen sind noch zu, es wurde nicht geschmult.

General Grievous

Jetzt gab es schon lange keinen Beitrag zum Thema LEGO. Also stelle ich mal wieder eine meiner Minifiguren vor.

2398893408img_3106
Gestatten, Grievous, General Grievous

Diese Figur musste ich unbedingt haben. Es ist einer meiner Lieblingscharaktere aus StarWars. Leider gab es ihn zu dem Zeitpunkt nur in einem großen Bausatz, der Malevolence. Aber – Weihnachten 2014 war es soweit. Der Kasten lag unterm Weihnachtsbaum. Woher der Weihnachtsmann so etwas immer weiß?

Jedenfalls wohnt er jetzt an meiner Minifigurenwand, möglichst weit weg von den Jedi. Sicher ist Sicher.