Inktober #19

Eigentlich sollte „sling“ ein einfaches Thema sein. Mein „Star Wars-Ding“ machte es jedoch wieder komplizierter. Nach ein wenig Starthilfe durch meine Tochter kam ich auf die Lösung.

Wieder ist es eine Figur aus „Rebels“, Ezra Bridger. Er trägt an seinem Arm eine Energieschleuder. Damit kann er Energiekugeln auf seine Gegner schießen. Leider kann man das bei der LEGO-Figur nicht sehen, da die Arme nicht bedruckt sind.

Du kämpfst wie eine Kuh!

Am 15.10.1990 kam der erste Teil der legendären Monkey Island-Spiele in die Läden. Ich würde Lügen, wenn ich behaupten würde, sie hätten mich nicht geprägt.

Vielleicht sollte ich mal wieder nach dem guten alten Guybrush Threepwood schauen.

Ach ja, Spieler verstehen die Überschrift, alle anderen müssen bei Interesse nachfragen. Ich sage nur: „How appropriate, you fight like a dairy farmer!“.

In ein unbekanntes Land

Wieder ein trauriger Anlass für eine Glühlampe. In der Nacht vom 1. zum 2. Oktober 2019 starb Karel Gott.

Er hinterlässt eine riesige Lücke, in seiner Familie, in der Musikbranche, bei seinen Fans.

Ein toller Mensch, der nie abgehoben wirkte. Danke Karel, dass es dich gab!

The Eagle has landed!

Der 21 Juli 1969 ist ein geschichtsträchtiges Datum. Die ersten Menschen waren auf dem Mond. Wenn ich darüber nachdenke, bekomme ich, obwohl ich damals noch nicht auf der Welt war, Gänsehaut.

An dieser Leistung zeigt sich, wozu Menschen in der Lage sind, wenn sie mit Enthusiasmus gemeinsam etwas schaffen wollen.

Hut ab vor Neil, Buzz, Michael und dem gesamten Team.

EDiM #31

Nun ist der letzte Tag im Mai erreicht. Wieder ist ein Monat in gefühlter Rekordzeit um.

Was meine Glühlampen angeht, war es ein sehr produktiver Monat. Ich habe es wirklich geschafft, jeden Tag zu zeichnen. An manchen Tagen fiel es mir leicht und an anderen Tagen musste ich erst in die Gänge kommen. Wie so oft im Leben.

Mir hat es sehr viel gebracht. Das Zeichnen der Lampe ist deutlich effektiver geworden. Ich habe mich an detailliertere Motive gewagt und bei den letzten beiden Zeichnungen kam auch ein grauer Stift zum Einsatz. Ist das Grau eigentlich jemandem aufgefallen?

Viele Teilnehmer der Aktion EDiM haben sich in die nächste Runde verabschiedet, „Every Day in June“. Für mich ist diesbezüglich erst einmal Schluss, ich freue mich auf Mai 2020. Die Krabbe winkt zum Abschied.

Das heißt aber nicht, dass ich bis dahin nicht mehr zeichne. Keine Angst!

Zum Abschluss noch vielen Dank an meine Leser, ein paar haben sich ja sogar entschlossen, dieser Seite zu folgen.

Bis dann, der nächste Beitrag lässt bestimmt nicht lange auf sich warten.

EDiM #30

Erst wollte ich ein LEGO-Motorrad zeichnen. Aber noch mehr LEGO in dieser Serie wäre eventuell zu viel.

Ich habe also versucht, mein eigenes Motorrad zu zeichnen. Ehrlich gesagt, bin ich nicht so richtig zufrieden mit dem Ergebnis.

So ist das, manchmal fließt das Motiv einfach so auf das Papier und ein anderes Mal zwingt man sich zu jedem Strich. Ich denke aber, das gehört dazu. Mal sehen, wie es morgen läuft.

EDiM #29

Messer oder Schwert, so richtig spannend fand ich das Thema nicht.

Ein Laserschwert hatte ich schon einmal in eine Glühlampe gezeichnet. Nur leider hatte das ein Loch ins Glas gebrannt. Das sollte nicht noch einmal passieren.

Ein LEGO-Laserschwert schien mir ungefährlicher. Also auf ans Werk …

EDiM #28

Wir biegen langsam in die Zielgerade ein. Das heutige Thema fand ich nochmal recht anspruchsvoll.

Eigentlich wollte ich morgens noch ein Foto machen, damit ich unser Haus dann in der Bahn abzeichnen kann. Auf dem halben Weg zum Bahnhof fiel mir das aber erst wieder ein. Ein Zurücklaufen lohnte sich in dem Moment nicht mehr.

Also versuchte ich im Internet ein Bild zu finden, was mir aber nicht so richtig gelang. Somit musste ich aus dem Kopf zeichnen. Ich denke, es hat ganz gut geklappt. Nur die Schornsteine habe ich vergessen.

Später fiel mir noch ein, dass ich ja auch bei Google Streetview hätte schauen können. Aber es ging ja auch so.