Türchen 15.2018

Es gab wieder eine Minifigur. Heute war es ein Shadow Trooper, der hinter dem Türchen wartete. Ja, das sind doch die Figuren, über die man sich als Sammler freut.

Außerdem möchte ich für meinen Beitrag vom 13. um Entschuldigung bitten. So wie er veröffentlicht wurde, war es nicht gewollt. Wenn man den Artikel auf unterschiedlichen Geräten bearbeitet, muss man etwas mehr aufpassen.

Ich werde den Artikel gleich noch überarbeiten.

Wenn es mehr für weniger gibt

Unbedingt wollte ich Captain Phasma an meiner Wand haben. Immer wieder habe ich bei Amazon auf den Preis geschielt. Aber knapp 40€ (nur für die Figur) waren mir doch etwas zu viel.

Als vor Kurzem mal wieder eine Bestellung anstand, wagte ich wieder einen Blick. Nein, immer noch so teuer. Da ich jedoch nur nach dem Namen Phasma gesucht hatte, wurde mir auch das eigentliche LEGO-Set mit angezeigt. Hier staunte ich nicht schlecht. Das komplette Set gab es für 35€. Für einen ganzen Fünfer weniger gab es noch einen AT-ST,  Rose, Finn und einen BB-8 dazu. Das war doch mal ein Schnäppchen. Normaler Weise kostet das Set knappe 60€.

Das einzige Problem: Wohin jetzt mit dem Modell? Vielleicht nehme ich es ja mit in mein Büro. Mal sehen, was die Kollegen dazu sagen.

LEGO_Phasma

Sie haben es schon wieder getan

Vor ein paar Tagen war wieder einmal eine Bestellung bei Amazon fällig. Unter anderem habe ich mir einen kleinen Klapphocker für meine Zeichentouren bestellt. Die ganze Zeit habe ich genau auf den Warenkorb aufgepasst.

Irgendwie haben die Minifiguren mich wieder ausgetrickst. Während ich der einen wortreich erklärte, dass der Warenkorb voll ist, stieg eine andere klammheimlich zu.

Langsam wird es unheimlich.

IMG_2371

Zeit für eine Inventur

Vielleicht ist es ja bereits einem Besucher aufgefallen, auf der Seite „Liste der Minifiguren“ tut sich was. Über den ersten Link im Text kann man eine Liste meiner Minifiguren aufrufen.

Ich habe eine Online-Datenbank gefunden, die für meine Zwecke zu passen scheint. Im Moment nehme ich alle Figuren so nach und nach auf. Das funktioniert über das Telefon, das Tablet und das Notebook. Für die einen ist das Magie, für die anderen sind das Daten in der Cloud.

Für jede Figur versuche ich folgende Informationen festzuhalten:

  • Name,
  • Foto,
  • Erscheinungsjahr
  • Lego-Set(s)
  • Spezies
  • Kategorie
  • momentaner Preis auf minifiguren.com
  • Filme, in denen die Figur mitspielte.

IMG_1912

Wer Fragen zu „Airtable“ hat, kann sie gern stellen. Vielleicht kann ich ja helfen.

Wenn jemand weiß, wie ich hier bei WordPress einen iFrame einbinden kann, bitte melden! WordPress macht da leider immer einen einfachen Link draus:

Link zur Übersicht