Olala Paris (#USkVirtual)

Nach meinem gestrigen Ruhetag (die „Kollegen“ waren in Toledo unterwegs) ging es wieder nach Paris. Dieses Mal trafen wir uns in Saint Martin.

Damit es nicht ganz so eintönig wird, sollten heute endlich Farben zum Einsatz kommen.

Die Vorzeichnung erfolgte noch mit dem Bleistift, danach kam ein Tuschestift von Faber-Castell aus der PITT-Serie in der Größe S zum Einsatz. Für die Farben nutzte ich meine, noch fast neuen, Ohuhu-Marker.

So richtig zufrieden bin ich mit dem Ergebnis noch nicht. Aber was nicht ist, kann ja noch werden.

 

Whiteboard-Marker auf Raufasertapete (Wand #1)

Meine aktuellste Zeichnung fällt etwas aus dem Rahmen. Also eigentlich hat sie und bekommt auch keinen Rahmen.


Ich habe schon als Kind gern mal die Wände bemalt. Das hier ist jedoch nicht einfach nur so gezeichnet, sondern der Auftakt zu einem neuen Projekt.

Jetzt noch Baufreiheit schaffen und zu Hornbach („Mach es zu deinem Projekt!“).

Ich halte euch hier auf dem Laufenden.