Hoch hinaus

Unser Kurzurlaub im Elbsandsteingebirge ist nun leider schon wieder eine ganze Weile her. Trotzdem erinnern wir uns gern an diese schöne Zeit.

Letzte Woche habe ich auch die dritte Zeichnung von dort fertiggestellt. Begonnen hatte ich sie auf den Schrammsteinen. Ihr seht hier einen Ausblick vom Gipfelweg aus.

Übrigens haben wir unseren Sommerurlaub jetzt gebucht. Es geht zu den Friesen. Dort finden sich ganz bestimmt einige Motive. Wir können also gemeinsam gespannt sein.

Silber ist das neue Gold

Wahnsinn! Hätten wir uns heute (Sonntag) nicht den Wecker auf 5 Uhr gestellt, wir hätten etwas verpasst. Unsere Eishockey-Nationalmannschaft wäre beinahe Olympiasieger geworden! Wer hätte damit gerechnet? Ich jedenfalls nicht.

Danke Jungs, ihr wart genial. Diese Mannschaftsleistung kann man nicht genug loben. Dass das dritte Tor dann auch noch durch einen Eisbär geschossen wurde – Fanherz, was willst du mehr?

IMG_1995

Methodisch korrektes Biertrinken

Wenn ich unterwegs bin, höre ich meistens Podcasts.

Einer davon ist „Methodisch inkorrekt“ von Reinhard Remfort und Nicolas Wöhrl. Die beiden erklären hier auf sehr unterhaltsame Weise aktuelle wissenschaftliche Veröffentlichungen.

Als Hörer konnte man dabei auch verfolgen, wie Reinhard beim Schreiben seines Buches eine Deadline nach der anderen riss. Ich vermute ja fast Absicht dahinter. So wurde die Spannung immer höher. Inzwischen ist es jedoch erschienen, sogar schon die 3. Auflage.

Im Buch „Methodisch korrektes Biertrinken“ geht es um die Vermittlung physikalischer Zusammenhänge. Wer jetzt an ein dröges Fachbuch denkt, wird hier eines Besseren belehrt. Die Erklärungen sind in eine Rahmenhandlung eingebettet und sehr einfach nachzuvollziehen.

Wer es bestellen und dabei den beiden Podcastern etwas Gutes tun möchte, kann den Amazon-Link hier verwenden.

IMG_1956

Am 2. Februar, war es dann soweit, Reinhard war in Berlin zur Lesung. Das konnte ich mir nicht entgehen lassen. Tja, was soll ich sagen … es hat Spaß gemacht. Vielen Dank an die Adresse des Autors. Man merkt ihm den Spaß an der Vermittlung von Wissen regelrecht an. Selbst Physikmuffel dürften bei ihm ihren Spaß haben.

Wer von meinen Lesern zufällig über eine Lesung zum methodisch korrekten Biertrinken stolpert, sollte unbedingt hingehen. Auch wenn Physik nie das Lieblingsfach war, oder genau genommen, gerade dann!

Ach ja, Reinhard, solltest du das hier lesen: die Zeichnung war spontan und kreativ.