Verstärkung aus dem Hause Jellomoon

Nachdem meine Materialien für die Bleistiftzeichnungen im Sommer ein neues Zuhause bekamen, waren nur die Tuschestifte an der Reihe. Sie mussten sich bisher mit den Originalschachteln begnügen, in denen sie gekauft wurden.

Auf dem Sinterklaas-Markt im Potsdamer Holländerviertel habe ich mir jetzt eine neue Tasche für die Stifte gekauft.

Da ich mit der „Alten“ schon sehr zufrieden war, sollte es wieder etwas von Jellomoon werden.

Für die Tuschestifte musste es nicht die große Variante werden, die kleine Tasche reicht für 10 Stifte. Vier davon stecken in den kleinen Gummischlaufen, der Rest kommt in die Tasche.

Wenn sich jetzt ein Leser auch so eine Tasche/Rolle holen möchte, der kann auf der verlinkten Website schauen, auf welchen Märkten Jellomoon zu finden ist. Oder man fährt nach Potsdam und schaut dort bei Kettenchaosdesign vorbei.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s