Überraschung in Prag

Für unseren Kurztrip nach Prag hatten ich mir vorgenommen, ein paar Zeichnungen anzufertigen. Was ich eigentlich überhaupt nicht auf dem Schirm hatte, war LEGO.

Da ich mal wieder vergessen hatte, Einsteckfolien für angefangene und fertige Zeichnungen mitzunehmen, wollten wir einfach dort welche kaufen. Dabei verschlug es uns auch ins Hamleys. Wer seinen Kindern einen Spieltag gönnen will, hier ist er richtig.

Im Untergeschoss erwartete mich dann eine riesige Überraschung. Es gab dort Massen an LEGO-Minifiguren einzelnen zu kaufen. Ich hatte die Qual der Wahl. Am liebsten hätte ich sie alle aus ihren Gefängnissen Tüten befreit und mitgenommen. Außerdem hatten wir eine sehr freundliche Verkäuferin. Vielen Dank an Anna!

Beute

Fünf Minifiguren durften dann mitkommen.

Alle haben inzwischen einen Platz an der Wand bekommen. Langsam wird es schon wieder eng. Um euch eine Vorstellung vom derzeitigen Stand zu geben, hier mal wieder ein aktuelles Bild:

Wand

 

Wenn es mehr für weniger gibt

Unbedingt wollte ich Captain Phasma an meiner Wand haben. Immer wieder habe ich bei Amazon auf den Preis geschielt. Aber knapp 40€ (nur für die Figur) waren mir doch etwas zu viel.

Als vor Kurzem mal wieder eine Bestellung anstand, wagte ich wieder einen Blick. Nein, immer noch so teuer. Da ich jedoch nur nach dem Namen Phasma gesucht hatte, wurde mir auch das eigentliche LEGO-Set mit angezeigt. Hier staunte ich nicht schlecht. Das komplette Set gab es für 35€. Für einen ganzen Fünfer weniger gab es noch einen AT-ST,  Rose, Finn und einen BB-8 dazu. Das war doch mal ein Schnäppchen. Normaler Weise kostet das Set knappe 60€.

Das einzige Problem: Wohin jetzt mit dem Modell? Vielleicht nehme ich es ja mit in mein Büro. Mal sehen, was die Kollegen dazu sagen.

LEGO_Phasma

Zeit für eine Inventur

Vielleicht ist es ja bereits einem Besucher aufgefallen, auf der Seite „Liste der Minifiguren“ tut sich was. Über den ersten Link im Text kann man eine Liste meiner Minifiguren aufrufen.

Ich habe eine Online-Datenbank gefunden, die für meine Zwecke zu passen scheint. Im Moment nehme ich alle Figuren so nach und nach auf. Das funktioniert über das Telefon, das Tablet und das Notebook. Für die einen ist das Magie, für die anderen sind das Daten in der Cloud.

Für jede Figur versuche ich folgende Informationen festzuhalten:

  • Name,
  • Foto,
  • Erscheinungsjahr
  • Lego-Set(s)
  • Spezies
  • Kategorie
  • momentaner Preis auf minifiguren.com
  • Filme, in denen die Figur mitspielte.

IMG_1912

Wer Fragen zu „Airtable“ hat, kann sie gern stellen. Vielleicht kann ich ja helfen.

Wenn jemand weiß, wie ich hier bei WordPress einen iFrame einbinden kann, bitte melden! WordPress macht da leider immer einen einfachen Link draus:

Link zur Übersicht

Türchen 17.2017

Und da dachte ich, am Wochenende hätte ich Zeit zum Schreiben. Aber so kann man sich die Bahnfahrten von und zur Arbeit „verkürzen“.

Jetzt steht das 17. Türchen auf dem Plan.

IMG_1720

Fünf Teile ergeben eine Figur.

IMG_1721

Irgendwie hat das mit der Bildschärfe bei dieser Figur nicht geklappt. Passend zum Shuttle von gestern, heute der Pilot. Ich befürchte nur, dass ich auch diese Figur bereits habe.

IMG_1725

Türchen 14.2017

Die Zeit rennt, heute ist schon das vierzehnte Türchen an der Reihe.

IMG_1692

Wie gestern schon vermutet, heute wartet hinter dem Türchen eine Minifigur.

IMG_1693

So richtig glücklich sah bisher keine der Figuren aus. Dieser hier darf aber auch nicht freundlich gucken, immerhin ist das Imperium sein Arbeitgeber. Wobei die neuen Snow-Trooper mit ihren Helmen schon fast niedlich aussehen.

IMG_1694

Türchen 02.2017

Nach dem Öffnen des Türchens sah es auf den ersten Blick so aus, als wäre nur eine leere Tüte dahinter. Aber der zweite Blick offenbarte die erste Minifigur.

IMG_1524

Sabine Wren schaute aber auch etwas erschreckt aus der Tüte.

IMG_1525

Nach dem Zusammenbau fühlte sie sich offensichtlich schon viel besser.

IMG_1526

Schade, dass ich diese Figur schon habe. Ich werde jedoch die Sabine von der Zeichnung mit dieser austauschen. Dann habe ich an meiner Wand die beiden unterschiedlichen Versionen von ihr nebeneinander.