Inktober #9

Beim Thema Swing kann es im Star Wars Universum nur eins geben. LEGO proudly presents „The Fabulous Cantina Band“!

Ich musste heute den ganzen Tag mit einem Ohrwurm leben. Bei der Gelegenheit habe ich mir heute Abend mal wieder „A new hope“ angeschaut.

Leider habe ich noch keinen von denen in meiner Sammlung.

Inktober #8

Es ist nicht so einfach den Begriff „gebrechlich“ mit LEGO-Figuren darzustellen.

Zur Auswahl standen dann aber doch drei Figuren. Zum einen der verletzte Vader, dann Luke aus dem Bacta-Tank. Und als drittes Maz Kanata.

Es wurde Maz, die kleine Piratin. Ein wenig gebrechlich sah sie mit knappen 1000 Jahren ja schon aus. Nur wenn man sie in Aktion sah, holla die Waldfee.

Inktober #6

Husky war schon eine echte Herausforderung. Im Star Wars Universum ist mir noch kein Husky aufgefallen. Die Übersetzung „heiser“ hätte auf Vader gepasst aber den hatte ich ja bereits.

Dann dachte ich mir, ich schicke B-B8 ins DUPLO-Land. Leider machte er dort Bekanntschaft mit einem Husky.

Inktober #5

Eine Zeichnung zum Thema „bauen“ sollte in der Welt von Lego eigentlich kein Problem sein. Da ich mich jedoch auf die Minifiguren konzentrieren wollte, musste ich doch kurz nachdenken.

Zwei Ideen stellte ich meiner Frau vor und sie entschied sich für eine davon.

Im Film „Die dunkle Bedrohung“ baut Anakin sich einen Podracer um mit diesem an einem Rennen teilzunehmen. Daher hat die Figur einen Schraubenschlüssel in der Hand.

Inktober #3

Die dunkle Seite hat scheinbar Personalprobleme. Aber man hat sich in der Personalabteilung des Todessterns offensichtlich Gedanken gemacht.

Wer kann Cookies schon widerstehen?

Sie müssen nur aufpassen, dass sie damit nicht das Krümelmonster anlocken. Das würde wahrscheinlich auch vor der Einrichtung nicht halt machen.

Inktober #2

Thema Nummer zwei ist „mindless“, also geist- oder sinnlos. Im Star Wars Universum war die Wahl von Jar Jar Binks fast unausweichlich. Immer wieder endeten die Versuche, seinen Freunden zu helfen in Problemen

Die Minifigur an meiner Wand hat die Energiebälle (Booma) dabei. In meiner Zeichnung flüchtet er gerade vor einem zurückrollenden Booma.

img_7239

Auf den Brushpen habe ich fast verzichtet. Nur den schwarzen Bereich an den Handgelenken habe ich damit gezeichnet.

Dafür kamen die gestern extra dafür gekauften grauen PITT von Faber-Castell zum Einsatz. Also mir gefällt das heutige Motiv schon mal recht gut.

img_7241

In ein unbekanntes Land

Wieder ein trauriger Anlass für eine Glühlampe. In der Nacht vom 1. zum 2. Oktober 2019 starb Karel Gott.

Er hinterlässt eine riesige Lücke, in seiner Familie, in der Musikbranche, bei seinen Fans.

Ein toller Mensch, der nie abgehoben wirkte. Danke Karel, dass es dich gab!

Inktober #1

Das Einstiegs-Thema lautet „RING“ (kleine Info; die Themenliste ist in Englisch erstellt). Meine Überlegungen gingen in zwei Richtungen. Entweder etwas, was mit einem Ring zu tun hat oder etwas klingelndes. Da ich mir den Bereich der Motive auf LEGO und StarWars eingegrenzt habe, musste ich eine Weile überlegen.

Beim Überlegen, kam ich an meinem Rucksack vorbei. Da war sie die Idee. Der Yoda am Rucksack hängt an einem Schlüsselring. Das erste Motiv war gefunden.

img_7232

Was soll ich sagen, gleich am ersten Tag habe ich etwas gelernt. Mit dem Brushpen sollte man vorsichtig umgehen. Mit breite Linien am Besten nur Akzente setzen.

Auch mit den Proportionen muss ich mich noch einmal beschäftigen. Ich bleibe dran.